Altes vs. neues Modell

WAS SOLL SICH ÄNDERN?

Nach dem neuen DGPs-Modell sieht so der künftige Weg zur Psychologischen Psychotherapeutin / zum Psychologischen Psychotherapeuten aus:

Universitätsstudium

  • Bachelor of Science (B.Sc.) in Psychologie 180 ECTS polyvalent
  • Master of Science (M.Sc.) in Psychologie 120 ECTS mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie
  • Insgesamt zwischen 7.500 bis 9.000 Stunden
  • Praxis im Studium integriert
  • Abgestimmt auf das Kompetenzprofil Psychotherapie der BPtK
  • Nach dem Master-Abschluss: Staatsexamen und Approbation

  • Psychotherapeutische Tätigkeit als Assistenzpsychotherapeut/in im Rahmen der Weiterbildung
  • Fachpsychotherapeutenprüfung
  • Sozialrechtliche Anerkennung

Alte Ausbildungsordnung vs. DGPs-Modell

Die folgende Abbildung veranschaulicht das von der DGPs vorgeschlagene Modell im Vergleich zum Ausbildungsmodell nach dem alten Psychotherapeutengesetz von 1999: