Stellungnahmen

Die DGPs unterstützt eine Reform des Psychotherapeutengesetzes ausdrücklich. Als Fachgesellschaft der wissenschaftlich arbeitenden Psychologinnen und Psychologen setzt sich die DGPs dafür ein, dass die Qualität der universitären Ausbildung bei der Reform des Psychotherapeutengesetzes erhalten bleibt und dass für die Studierenden gute Studienbedingungen gewährleistet werden.

Die DGPs hat in den vergangenen Jahren im Zuge der Reformdiskussionen verschiedene Stellungnahmen verfasst, die hier abgerufen werden können:

Gemeinsame Erklärung der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) zur...

Weiterlesen

Gemeinsamer Kommentar der DGPs, des Fakultätentages Psychologie und der Kommission Psychologie und Psychotherapieausbildung in der DGPs zum...

Weiterlesen

Stellungnahme zu erforderlichen Qualitätsmerkmalen von ausbildenden Hochschulen und zur Umsetzbarkeit einer Studienreform

Die bestmögliche Versorgung...

Weiterlesen

Die Einheit der Psychologie muss erhalten bleiben!

Eine Korrektur der Eckpunkte des Bundesministeriums für Gesundheit ist dringend erforderlich.

Das...

Weiterlesen

Die Stellungnahme können Sie hier herunterladen: Stellungnahme zur Reform des Psychotherapeutengesetzes

Weiterlesen

Gemeinsame Erklärung der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) zur...

Weiterlesen

Der Vorstand der DGPs und des BDP haben zur Reform des Psychotherapeutengesetzes eine Erklärung verfasst, die die gemeinsamen Standpunkte in Bezug auf...

Weiterlesen

Die DGPs sieht dringenden Handlungsbedarf, um die Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten für Psychologen vergleichbar attraktiv zu...

Weiterlesen